Wohnen darf nicht zum Spekulationsobjekt verkommen. Wir dürfen die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum in Luzern nicht alleinig dem Markt überlassen.

Dank medizinischem Fortschritt und gesunder Lebensweise führen heute viele Menschen im dritten Lebensabschnitt ein sehr aktives Leben. Deshalb leisten viele von ihnen Freiwilligenarbeit und kümmern sich regelmässig um die Enkelkinder. Ich möchte, dass sich diese Eigeninitiative auch im öffentlichen Leben widerspiegelt.

 Lic. phil. Fachpsychologe für Psychotherapie FSP