Aktuelle Aktionen wie #SchweizerAufschrei machten es einmal mehr auch für die Schweiz sichtbar: Sexuelle Belästigung kommt häufiger vor als man denkt. Einzelne Fälle gelangen an die Medien, in wenigen Fällen wird Anzeige erstattet – mit vielen Erfahrungen bleiben Betroffene aber alleine zurück. In den letzten 12 Monaten haben rund zwei von drei Frauen aller Altersgruppen Sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum erlebt, bei den unter 25-jährigen waren es gar drei von vier. Dies zeigt eine Studie aus Lausanne.

Was weiss der Stadtrat über die Situation in Luzern? Und wie geht er präventiv und repressiv vor, damit sich Frauen und Männer auf Luzerns Strassen sicher und frei bewegen können? Dies möchte die SP/JUSO-Fraktion mit einer Interpellation wissen.

21. Apr 2017